Ich bin bei dir, die ganze Nacht

Wie unsere Wirbelwindtochter nach fast drei Jahren wieder ins Familienbett zog

Ich liege im Schlafzimmer und stille den Babysohn in den Schlaf. Im Anbaubett lümmelt meine Wirbelwindtochter und schaut leise fern. Normalerweise gehört das Einschlafstillen nur dem Babysohn und mir, während die Wirbelwindtochter und der Papa malen, spielen, toben oder das Haus zerlegen. Aber heute ist es anders, denn der Papa ist bei einem Freund. Also haben wir es uns alle zusammen gemütlich gemacht und der Sohn kann entspannt in den Schlaf begleitet werden. An solchen Tagen und für solche Situationen nehme ich den Luxus eines immer verfügbaren Fernsehers mit entsprechender Auswahl an Kindersendungen gerne und dankend an.
Wie also das bunte Licht über das Gesicht meiner Tochter flimmert und der Atem des Sohnes flacher und regelmäßiger wird, denke ich an unsere Anfangszeit als vierköpfige Familie zurück.

„Ich bin bei dir, die ganze Nacht“ weiterlesen